• Alicia Sailer

Prävention & Gesundheit in der Heilpädagogik

Für die PÄDcast Folge in diesem Monat habe ich mich mit Philipp Rossmanith unterhalten, der Präventologe, Sport- und Gymnastiklehrer ist, sowie Angewandte Gesundheitswissenschaften studiert hat. Er wird ab Oktober 2020 angehende HeilpädagogInnen der HP+ zur Psychomotorik und Motopädagogik unterrichten. Philipp spricht über sein Herzensthema, berichtet aus seiner Erfahrung, über technische Innovationen im Gesundheitswesen und in welchen Bereichen Deutschland noch Entwicklungsbedarf hat.

Er plädiert dafür Ernährung und Bewegung einen größeren Stellenwert zu geben. Viele Herz- Kreislauferkrankungen seien zum Beispiel vor allem durch den Lebensstil zu behandeln. Vielleicht erscheint es uns manchmal zu leicht, banal, profan... Oder warum denken Sie, schenken wir Medikamenten mehr Vertrauen, als unseren Lebensmitteln?


Das Interview finden Sie auf den gängigen Plattformen, unter anderem:

Spotify

YouTube

Google

Apple


"Also es leiden ja viele Menschen an Gesellschaftsproblemen, Depressionen, was oft totgeschwiegen wird, die ganzen Erkrankungen, die durch falsche Ernährung und mangelnde Bewegung entstehen, Adipositas, Diabetes… Und meiner Meinung nach werden die Ursachen für solche Probleme in der deutschen Gesunden- und Krankenversorgung – es werden einfach nur die Symptome behandelt, aber nicht der Ursprung!" Philipp Rossmanith



TIPPS zur Prävention:


- bis zu 15 Minuten Bildschirmzeit (Smartphone, Fernseher, Konsole, Tablet etc.) je Lebensjahr am Tag (Empfehlung für Kinder Schau Hin)


- mindestens eine Stunde täglich an der

frischen Luft (Empfehlung Kinderärzte im Netz)


- täglich aktive Bewegung (Mindest-Empfehlung Bundeszentrale gesundheitliche Aufklärung):

> Kindergarten Kinder 2 Stunden

> Grundschulkinder und Jugendliche 1,5 Stunden (davon mindestens 30 Minuten im Sinne von Sport)

> Erwachsene 30 Minuten und 2 x die Woche Muskel kräftigende Aktivität

> Senioren mit Mobilitätseinschränkungen 30 Minuten moderate Bewegung, 3 x die Woche Gleichgewichtsübungen (Sturzprophylaxe), 2 x die Woche Muskelkräftigung zum Erhalt

> Erwachsene mit chronischen Erkrankungen 5 x die Woche 30 Minuten moderate Bewegung, z.B. 3 x 10 Minuten am Tag, 2 x die Woche Muskelkräftigung und individuell angepasste Übungen mit Gesundheits-Fachkraft


- nicht länger als 1 Stunde am Stück sitzen (Empfehlung WHO)


- ausgewogene, gesunde Ernährung

(Empfehlung DGE):

5 Obst/ Gemüse am Tag, Reduktion Zucker und industriell verarbeitete Speisen, Vollkorn wählen, Wasser trinken, schonende Zubereitung und weiteres


Mehr zu [unbezahlte Werbung]:


PRÄVENTOLOGIE


ANGEWANDTE GESUNDHEITSWISSENSCHAFTEN


BERUFSKOLLEG WALDENBURG



TIPPS zur Gesundheit von uns Fachkräften selbst:



Gemeinsam etwas Gutes für sich tun! Gerade in und nach dieser stressigen Zeit durch Corona, können sich Teams etwas Gutes tun, indem gemeinsam geschaut wird, wie Stress vermindert werden kann und das eigene Flowerleben mehr Raum in der beruflichen Tätigkeit erhalten kann. Gerne begleite ich Teams dabei, ihr ganzes Potential zum Strahlen zu bringen.


Wer sich persönlich etwas Gutes tun möchte, kann z.B. 30 Minuten FIT Yoga ausprobieren: HIER LANG


TEILHABE IST MÖGLICH.

Fundiertes Wissen sammeln und praxisnahe Ideen entwickeln.

Gemeinsam auf der Basis genauer Beobachtung mögliche Lösungswege finden.

Gemeinsam ausprobieren, Anleitung erfahren, reflektieren und weiterentwickeln.

  • Facebook

​© 2010 - 2020 Alicia Sailer