• Alicia Sailer

Ko-Konstruktion in der UK

Professor Renner der Katholischen Hochschule Freiburg erklärt im PÄDcast weshalb das einfache Sender-Empfänger Modell in der Kommunikation nicht funktioniert. Zudem erfahren wir, wie wir Menschen mit Barrieren in der Kommunikation im Sinne des ko-konstruierens aktiv unterstützen können.


Professor Renner, Katholische Hochschule Freiburg

Wer Kinder/ KlientInnen/ KundInnen mit Kommunikationsschwierigkeiten begleitet, erfährt von meinem ehemaligen Professor vertieftes Wissen zur UK. Die Katholische Hochschule Freiburg bietet Studiengänge für das Sozial- und Gesundheitswesen an, wie die Heilpädagogik, und hat immer wieder innovative Weiterbildungen im Angebot. So auch die Fachpädagogik für Unterstützte Kommunikation, die aktuell nicht verfügbar ist. Eine weitere gute Adresse, um Kommunikationspädagog*in zu werden ist die Universität zu Köln, die den LUK anbietet.


JETZT die PÄDcast Folge HIER oder bei den gängigen Podcast Plattformen hören,

zum Beispiel:

Spotify

YouTube

Google

Apple

TIPPS von Professor Renner:

- Eindeutige Ja/ Nein Fragen stellen

- Verneinende Fragen vermeiden

- Fragen vom Allgemeinen zum Speziellen strukturieren

- Übung, Übung, Übung

Beim Einsatz von Symbolen bedenken, dass die Mimik nicht immer die Antwort spiegelt.

Z.B.: Nein, ich habe keine Schmerzen... oder Ja, das finde ich richtig blöd.

BONUS: Unter DOWNLOADS finden Sie kostenfrei:

- Beispiel zur Fragestruktur

- Ko-Konstruktion Übung zur Selbsterfahrung


www.innovation-hpplus.com


Kleine Lernhäppchen und Ideen finden Sie zum Beispiel bei Facebook

TEILHABE IST MÖGLICH.

Fundiertes Wissen sammeln und praxisnahe Ideen entwickeln.

Gemeinsam auf der Basis genauer Beobachtung mögliche Lösungswege finden.

Gemeinsam ausprobieren, Anleitung erfahren, reflektieren und weiterentwickeln.

  • Facebook

​© 2010 - 2020 Alicia Sailer