• Alicia Sailer, Timo Boss

Teilhabe an Bedarfs-Ermittlungs-Gesprächen


Passend zum Post "Der "perfekte" Hilfeplan" gibt es hier weitere Ideen zur Gestaltung von Hilfeplangesprächen.

Ich habe mich mit Herrn Boss, tätig im Fachdienst Psychologie und Heilpädagogik in der Diakonie Stetten e.V., getroffen, um Ideen zur Gestaltung von Hilfeplangesprächen für Sie festzuhalten.

Nach der Aufnahme verriet Herr Boss mir, dass er schon viele Hilfeplangespräche geführt und geleitet hat. Dabei hat er gute Erfahrungen mit dem WKS-Modell gemacht. Die ProzessbegleiterInnen haben die Hilfeplangespräche geführt, die AlltagsbegleiterInnen haben die Bewertungen vorgenommen.

Mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Assiste...

Herr Boss hat die Idee eine "Lebenslinie" oder einen "Lebensfluss" einzusetzen und vor allem auch einen Blick nach hinten zu werfen - was gewesen ist zu reflektieren, alte Ziele zu überprüfen und dann das Heute anzuschauen. Darauf aufbauend kann der Blick in die Zukunft gerichtet werden.

Weitere Tipps wären der Einsatz

- von Bildern, Symbolen,

- die Unterstützungsleistungen/ Teilhabegrade/ Barrieren zu visualisieren,

- technische Hilfen zur Lautsprache

- oder von anderen Medien, die die Kommunikation unsterstützen.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht und welche Tipps können Sie weitergeben? Wir freuen uns über Ihre Anregungen (über die Funktion der Kommentare auf Youtube oder über Kontakt)!

#HilfeplanUK #UK #Teilhabe #Ideen #Tipps #Heilpädagogik #Gesamtplanverfahren #ICF #THP

TEILHABE IST MÖGLICH.

Fundiertes Wissen sammeln und praxisnahe Ideen entwickeln.

Gemeinsam auf der Basis genauer Beobachtung mögliche Lösungswege finden.

Gemeinsam ausprobieren, Anleitung erfahren, reflektieren und weiterentwickeln.

  • Facebook

​© 2010 - 2020 Alicia Sailer