HEILPÄDAGOGIK

HEIL/PÄD/AGOGIK/ INNEREN HALT​ & BALANCE FINDEN

 

Heilpädagogik geht vom Menschen, der Unterstützung sucht, aus und bietet mögliche Lösungswege an.

 

Heilpädagogik sieht den Menschen in seiner physischen und psychischen Ganzheit.

 

Heilpädagogik ist eine wissenschaftlich begründete Lehre von der Erziehung unter erschwerten Bedingungen.

 

Heilpädagogik ist Pädagogik unter dem Aspekt besonderer Erziehungs- oder Bildungsbedürfnisse beim Vorliegen individueller und sozialer Lebenserschwernisse.

 

Heilpädagogik beschäftigt sich auch präventiv mit Erziehung, die von erschwerenden Bedingungen bedroht ist.

 

Heilpädagogik bietet systematische Hilfen für Senioren, Erwachsene, Kinder und Jugendliche, die Unterstützungsbedarf haben, die zum Beispiel entwicklungsverzögert, verhaltensauffällig oder geistig behindert sind.

 

Heilpädagogik bietet Fördereinheiten an und berücksichtigt dabei die individuellen Möglichkeiten des Klienten. Neue Kenntnisse, Fähigkeiten und Verhaltensweisen werden gemeinsam entwickelt.

 

Heilpädagogik hat das Ziel ganzheitlich zu fördern. Deshalb wird das Umfeld des Klienten mit einbezogen.

 

GANZHEITLICH FÖRDERN

BILDUNG. BERATUNG. ASSISTENZ.

Fundiertes Wissen sammeln und praxisnahe Ideen entwickeln.

Gemeinsam auf der Basis genauer Beobachtung mögliche Lösungswege finden.

Gemeinsam ausprobieren, Anleitung erfahren, reflektieren und weiterentwickeln.

​© 2010 - 2019 Alicia Sailer